Fürth ist unser Lebens- und Schaffensraum, Fürth verbindet uns alle. Wir fordern Mitbestimmung und Transparenz, wollen Verantwortung übernehmen für unseren Stadtlebensraum. Denn: Wir sind Fürth!

Die Uferpromenade

Die Uferpromenade

Die Uferpromenade ist eine Fuß- und Radwegstrecke, die entlang der Rednitz von der Stadthalle bis zum Badsteg an der Badstraße führt.
Fürther Weinfest

Fürther Weinfest

Das Fürther Weinfest findet seit 17 Jahren in der Gustavstraße statt.
Die Hornschuchpromenade

Die Hornschuchpromenade

Zusammen mit der Königswarterstraße stellt die Hornschuchpromenade das Fürther Prachtboulevard der "belle époche" dar.
Treppenhaus des Park-Hotels.

Treppenhaus des Park-Hotels.

Das repräsentative gründerzeitliche Treppenhaus des Fürther Park-Hotels. (Foto: J. Danko)
Der Centaurenmarkt am Bahnhofsplatz

Der Centaurenmarkt am Bahnhofsplatz

Unser Vorschlag: Der Wochenmarkt am heutigen Bahnhofsplatz.
Michelskärwa

Michelskärwa

Die Michaelis-Kirchweih ist die größte Straßenkirchweih Bayerns und Süddeutschlands, zugleich auch eines der ältesten Volksfeste in Franken. (Foto: J. Heuckeroth)
Der Centaurenbrunnen

Der Centaurenbrunnen

Der 1890 eingeweihte Centaurenbrunnen am Bahnhofsplatz geht auf die Stiftung zweier jüdischer Bürger zurück.

Wir machen den Weg frei

25. September 2016 | von Kamran Salimi

Am Mittwoch, den 21. September, haben der Verein „Wir sind Fürth“ und die Anwohnerinitiative eine der drei begrünten Barrikaden so gedreht und verrutscht, dass der wilde Trampelpfad in der Willy-Brandt-Anlage auf ausdrücklichen Wunsch der Stadtspitze wieder begeh- und befahrbar ist. Zuvor war in der Sitzung des Bau- und Werkausschusses beschlossen worden, zumindest einen Teil der [...]

Weiterlesen...

Wir wollen nicht länger warten: kleine Lösung jetzt!

10. September 2016 | von Kamran Salimi

»Wir sind Fürth e. V.“ und die Anwohnerinitiative demonstrierten am Freitag, den 9. September 2016 für die Wiederherstellung der Grünanlage zwischen Gabelsberger- und Luisenstraße. Stadtbaurat Krauße schiebt das Thema gern auf die lange Bank. Doch die Bäume, deren Wurzeln schon teilweise blank liegen, haben keine Zeit mehr. Und den Anwohnern reißt der Geduldsfaden: Bäume und [...]

Weiterlesen...

Nutzung innerstädtischer Grünanlagen am Bsp. der Willy-Brandt-Anlage

9. Juni 2016 | von Kamran Salimi

Öffentlicher Informations- und Diskussionsabend über den Nutzen innerstädtischer Grünanlagen und die Möglichkeiten zur Erneuerung der Willy-Brandt-Anlage zwischen Kirchen- und Jakobinenstraße. In einem ersten Schritt ist es uns gelungen, die jahrelange Zer-störung durch Schausteller der Kirchweih zu beenden. Jetzt ge-ben Hundebesitzer, Radfahrer und Fußgänger der Anlage den Rest. Die historische Eisenbahntrasse ist in einem erbärmlichen Zustand. [...]

Weiterlesen...

Stellungnahme zum Verkauf der Neuen Mitte

5. Mai 2016 | von Kamran Salimi

Dass sich MIB so schnell von der „Neuen Mitte“ trennen würde, überrascht selbst jene, die von Anfang an vor allzu großer Blauäugigkeit im Umgang mit Investoren gewarnt hatten. Niemand hatte den Nachruf auf MIB in der Schublade. Was bleibt, sind Fragen, die sich jedoch eher an die Verantwortlichen auf Seiten der Stadt als an MIB [...]

Weiterlesen...

Anders bauen – Baugruppen vs. Bauträger

17. April 2016 | von Kamran Salimi

Veranstaltungsankündigung: Alternative Wohnformen –Entwicklung, Potentiale und Strategien zur Umsetzung Mi 11. Mai 2016 | 19.30 Uhr | Galerie Freibank Waagplatz Bauen hat in Zeiten niedriger Zinsen Konjunktur. Nicht alle geben sich damit zufrieden, von P&P, Schultheiß – oder wie die anderen Bauträger heißen – von der Stange zu kaufen. Baugruppe heißt die Alternative. Sich in [...]

Weiterlesen...

Wochenmarkt am Bahnhofsplatz

15. Dezember 2015 | von Kamran Salimi

Kurz vor der Standortentscheidung des Wochenmarkts (Bahnhofsplatz vs. Rudolf-Breitscheid-Straße incl. Konrad-Adenauer-Anlage) im Stadtrat am Mittwoch, den 15. Dezember 2015 möchten wir erneut das Konzept von Wir sind Fürth e.V. in Erinnerung rufen. Das Konzept des Wochenmarktes am Bahnhofsplatz bietet aus unserer Sicht mehrere Vorteile: es stellt eine praktikable und bezahlbare Lösung dar, im Gegensatz zu [...]

Weiterlesen...

Stellungnahme zur Empfehlung des Projektbeirats „Wochenmarkt“

14. November 2015 | von Kamran Salimi

Erstaunt, ja verärgert nehmen wir die Empfehlung des Projektbeirats zur Kenntnis. Als Entscheidungsgrundlage für die anstehenden Wirtschaftsausschuss- und Stadtratssitzungen ist das Papier unseres Erachtens ungeeignet. Statt einer nachvollziehbaren Evaluierung der beiden verbliebenen Alternativstandorte wurde ganz offensichtlich der Ist-Zustand des Bahnhofsplatzes mit einem noch nicht entwickelten Sollzustand der Rudolf-Breitscheid-Straße verglichen. Das Resultat ist als mundfertige „Standortempfehlung“ [...]

Weiterlesen...